Manschettenknöpfe – ein Must have für jeden Mann

 

Manschettenknöpfe sind für den Mann von Welt einfach ein Muss. Es gibt genügend Anlässe, auf denen Sie sich ohne Manschettenknöpfe keinesfalls blicken lassen sollten. Denken Sie nur mal an einen Bräutigam ohne Manschettenknöpfe oder einen Manager auf einem offiziellen Anlass. Manschettenknöpfe sind nämlich nicht nur funktionell, sie sind auch ein Hingucker. Sie verleihen Ihnen einen individuellen Touch – auch im Alltag.

Der kleine Unterschied

Wie so oft machen gerade Details das Gesamtbild aus. Manschettenknöpfe sind klein, meist sind sie nur ein paar Zentimeter groß. Trotzdem sagen sie viel über den Träger aus. Ihre Aufgabe ist denkbar einfach, nämlich die Hemd-Manschette zuzuhalten. Ein Knopf täte es zwar auch, aber zu vielen Anlässen sind Manschettenknöpfe einfach „Pflicht“. Zu einem eleganten Abendanzug oder einem Smoking passen nun einmal Manschettenknöpfe, sie setzen den Anzug und natürlich den Träger erst ins rechte Licht. Es gibt sehr viele Modelle aus den unterschiedlichsten Materialien. Auch aus verschiedenen Farben können Sie auswählen und den Stil bestimmen nur Sie.

Manschettenknöpfe als Schmuck

Meist werden Manschettenknöpfe aus Gold oder Silber getragen, doch auch Perlmutt- oder Kristall-Knöpfe sind stark im Kommen. Die Farbe kann hier frei gewählt werden, entweder Ton in Ton oder etwas Schrilles. Allerdings müssen die Manschettenknöpfe mit den anderen Accessoires harmonieren. Gürtelschnalle, Uhr oder Brille sollten die gleiche Farbe aufweisen. Zu einer Uhr aus Silber oder Edelstahl, passen einfach keine goldfarbenen Manschettenknöpfe. Wenn Sie Lust auf Farbe haben, müssen Sie jedoch nicht auf Manschettenknöpfe verzichten. Es gibt genügend Modelle, die auf die Stoffe ausgerichtet sind und die gut mit Ihrem Anzug oder Hemd harmonieren. Für ganz Mutige sind auch Modelle beispielsweise mit Löwenkopf, Blüten, Fahrrad oder dem Monogramm auf dem Markt, mit denen Sie Ihr Outfit etwas aufpeppen und sich perfekt in Szene setzen können.

Die Geschichte der Manschettenknöpfe

Diese kleinen Schmuckstücke für den Herrn tauchten bereits im 17. Jahrhundert auf. Sie verdrängten Bänder und Spitzen, die bisher die Ärmel zurückgehalten haben. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts begann die industrielle Revolution, die sich natürlich auch auf die Manschettenknöpfe stürzte. Damit begann deren Siegeszug und sie sind heute aus keiner Herren-Garderobe mehr wegzudenken. Ab dem 20. Jahrhundert wurden sie immer populärer, denn ab da haben auch die Modeschöpfer und die Juweliere ihren wahren Wert erkannt. Heute sind sie ein entzückendes Accessoires, das jedem Anzug das gewisse Etwas verleiht. Wo auch immer eine geschmackvolle und gehobene Garderobe gewünscht wird, haben Manschettenknöpfe ihren großen Auftritt.

Passende Manschettenknöpfe für jede Gelegenheit finden Sie z.B. hier im Online-Shop.